Ein guter Grund zum Feiern

Raiffeisen-Volksbank Miltenberg gratuliert vier talentierten Nachwuchskräften

Miltenberg, 15.12.2017

Vier junge Mitarbeiter der Raiffeisen-Volksbank Miltenberg haben kürzlich ihre Weiterbildung bei der Frankfurt School of Finance and Management mit Erfolg beendet. Ihre Leistungen sind bei einer Feierstunde gewürdigt worden. So hat Mona Zöller den Abschluss Bankfachwirt erworben. Als Wahlpflichtfach im dritten und vierten Semester hat die 24-Jährige das Privatkundengeschäft gewählt. Zuvor hat Mona Zöller von 2012 bis 2015 eine Ausbildung bei dem Geldinstitut absolviert und ist seit August 2016 als Serviceberaterin in der Filiale am Berliner Platz in Miltenberg tätig. Mona Zöller wohnt in Faulbach. In ihrer Freizeit kümmert sie sich um die drei Pferde im Familienbesitz, betreibt Garde- und Showtanz bei der Faschingsgesellschaft Faulbach, außerdem liebt sie das Ski- und Snowboardfahren. Auch Lisa Müller stammt aus Faulbach und hat den Abschluss Bankfachwirt erworben. Als Wahlpflichtfach hat sie allerdings das Immobiliengeschäft gewählt. Die 24-Jährige hat nach Ende der Ausbildung bei der Raiffeisen-Volksbank Miltenberg im Februar 2015 im Kunden-Service-Center gearbeitet und ist seit September 2016 Servicemitarbeiterin in der Filiale in Amorbach. Ihr großes Hobby ist das Volleyballspielen beim TV Faulbach.

Ein guter Grund zum Feiern
Bei der Feierstunde nach erfolgreicher Weiterbildung kommen Mona Zöller, Dr. Hans-Martin Blättner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen-Volksbank Miltenberg, Bereichsleiter Christoph Heider, Lisa Müller, Bereichsleiter Kai Arras, Vanessa Raab, Vorstand Hans-Werner Braun und Alexander Ebert (von links) zusammen.

Frisch gebackene, diplomierte Bankbetriebswirtin ist Vanessa Raab aus Kleinwallstadt. Den Abschluss hat sie erworben, nachdem sie im Anschluss an ihre Ausbildung zunächst als Servicemitarbeiterin in verschiedenen Geschäftsstellen und bis Dezember 2016 als Serviceberaterin in Kleinheubach tätig war. Seit  Januar 2017 ist die 24-Jährige Geschäftskundenberaterin in Miltenberg. Im Urlaub unternimmt Vanessa Raab gerne Schiffsreisen. Während ihrer Weiterbildung hat sie ein Projekt ausgearbeitet. Ihre theoretische Aufgabe bestand darin, ein Unternehmen beim Börsengang zu begleiten. In einer Studienarbeit hat sie sich außerdem mit dem Thema  „Talentmanagement in Kreditinstituten, warum gerade jetzt?“ beschäftigt. An dieser Arbeit beteiligte sich auch Alexander Ebert aus Klingenberg am Main, der sich nun ebenfalls als diplomierter Bankbetriebswirt bezeichnen kann. Auch zu seinen Aufgaben gehörte der theoretische Börsengang eines Unternehmens. Der 36-Jährige hat seine Ausbildung bei dem Miltenberger Geldinstitut absolviert, war bis November 2006 Serviceberater in Kleinheubach, anschließend bis April 2013 Geschäftsstellenleiter in Röllbach und arbeitet seit Mai 2013 als Baufinanzierungsberater.