Dr. Stefan Frädrich über den Umgang mit dem inneren Schweinehund

Donnerstag, 29. Oktober 2015

Traditionelle Herbstveranstaltung der Volks- und Raiffeisenbanken

Zur traditionellen Herbstveranstaltung der Volks- und Raiffeisenbanken Miltenberg, Elsavatal und Eichenbühl konnte der Kreisverbandsvorsitzende Dr. Hans-Martin Blättner am 29. Oktober 2015 rund 700 Gäste begrüßen. Dass die Regionalbanken mit ihrem diesjährigen Redner ein glückliches Händchen hatten, zeigte das voll besetzte Bürgerzentrum in Elsenfeld. Binnen kurzer Zeit waren alle Eintrittskarten vergriffen. 

Dr. Stefan Frädrich hatte neben Günter, seinem inneren Schweinehund, zahlreiche Tipps zur Bekämpfung genau dieses Faultiers im Gepäck. 

Der Mediziner begeisterte das Publikum mit witzigen und einprägsamen Beispielen aus dem alltäglichen Leben. Charmant, direkt und facettenreich zeigte er in 90 Minuten verschiedene Möglichkeiten auf, den eigenen Schweinehund zu zähmen. Dr. Frädrich hielt mehr als einmal einen Spiegel vor und entlockte den Zuhörern damit ein zustimmendes Nicken. 

Im Anschluss an den Vortrag luden die Genossenschaftsbanken zu einem Umtrunk ein. Dabei hatten die Gäste Gelegenheit sich miteinander über ihren ganz persönlichen Günter auszutauschen.

Dr. Stefan Frädrich im voll besetzten Bürgerzentrum in Elsenfeld
Dr. Stefan Frädrich im voll besetzten Bürgerzentrum in Elsenfeld

Ruth Weitz